Quelle: Feuerwehr Brandenburg

"Das System der Fa. Creform zeigte den Weg zu einer guten Lösung. Leichte Kunststoffummantelte Stahlrohre und eine Vielzahl an verschiedenen Rohrverbindern lassen einen großen Spielraum an konstruktiven Varianten zu. Einmal gebaute Wagen lassen sich durch wenig Aufwand leicht anpassen bzw. verändern. Positiv bei diesem System war auch das wenig spezielles Werkzeug benötigt wird. Benötigt wird eine Kappsäge, Rohrentgrater und Drehmomentschlüssel. Am Brandenburger Fertigungsstandort der Heidelberger Druckmaschinen AG wird das System bereits seit längerer Zeit eingesetzt..."